Jubiläums-Triathlon im Dorfzentrum

 

Vergangenen Samstagabend fand der 10. Kartitscher Hobby-Triahlon mit Start und Ziel im Dorfzentrum statt. Den Veranstaltern Markus Ebner und Klaus Herrnegger gelang es einmal mehr eine sensationelle Veranstaltung zu organisieren. Mit 41 teilnehmenden Teams (123 Teilnehmer) konnte ein Rekord verzeichnet werden. Die Mannschaft "MIA 3 OLBN DOBEI" konnte den Triathlon mit einer Differenz von +7,96 sec. für sich entscheiden. Dicht gefolgt das Team "HEH" auf Rang 2 und das Team "3 ZINNEN DOLOMITES" auf Rang 3. Außerdem wurde die schnellste Zeit, die das "TEAM BÖLLERHÜTTL" aufstellte, prämiert.

Anschließend an die spannende Siegerehrung im Gemeindesaal wurde das Jubiläum gebührend gefeiert.

Herzliche Gratulation zu diesem gelungenen Event von Seiten der Sportunion!

 

Ergebnisliste Mittelzeit

 

 

 

 

Breitensportrennen mit internationaler Beteiligung

 

Bei strahlendem Wetter und ausgezeichneten Pistenverhältnissen wurde am Sonntag, dem 24.2.2019, das Rossignol Kids Cup Race beim Dorfberglift in St. Oswald durchgeführt. 124 Läuferinnen und Läufer der Jahrgänge 2004 bis 2015 nahmen den von Hanspeter Webhofer gesetzten Mini-Cross-Parcours mit Steilkurve und Schanze in Angriff. Der Lauf verlangte vor allem den jüngeren Läufern einiges ab, doch es gab nur wenige Ausfälle. Erfreulich war die Teilnahme vieler auswärtiger Läufer; besonders der Sci Club 18 aus Cortina hatte eine starke Abordnung geschickt.

Den Tagessieg holten sich Berger Emma von der Sportunion Virgen mit 1:11,04 und Fürhapter Laurin vom Schiclub Hochpustertal in der Zeit von 1:07,07.

 

Ergebnisliste Hero Kids Race

 

 

Zum Auftakt eines sportlichen Wochenendes versammelten sich am Freitagabend, dem 15.2.2019, beim Dorfberglift 21 Dreierteams zur Dorfmeisterschaft, bei der in Hobbyklasse und Rennklasse gefahren wurde.

Der Mittelzeit bei den Hobbyteams von 3:42,27 am nächsten kam das Team „Eins zwei drei LIVE dabei“ mit -1,27 sec (Kofler Sylvia, Lusser Leticia und Lusser Maximilian), gefolgt von WHW (Wieser Simon, Herrnegger Andreas, Wieser Johannes) und den Pistenrowdys Geiler David, Rinner David, Rinner Philipp).

In der Rennklasse holte sich das Team Westbahnhof 1 (Kofler Anton, Lusser Andreas, Tassenbacher Roman) in der Zeit von 2:38,58 den Sieg vor VKK (Veider David, Kofler Günther, Kofler Carina) und dem Gastteam aus Hopfgarten (Hopfgartner Peter, Hopfgartner Thomas, Znopp Patrick).

 

Ergebnisliste Hobbyklasse

 

Ergebnisliste Rennklasse

 

 

 

Bei traumhaftem Wetter wurde am Sonntag, dem 17.2.2019, die Vereinsmeisterschaft durchgeführt, traditionellerweise gemeinsam mit den Unionvereinen von Abfaltersbach und Strassen. Die Vereinsmeister konnten ihre Titel erfolgreich verteidigen. In der Allgemeinen Klasse siegte Kofler Anton mit der insgesamt schnellsten Zeit von 52,29 sec. Schnellste Dame war Sint Ingrid, die in der Klasse Damen I mit 56,48 sec. den Sieg holte.   

 

Ergebnisliste gesamt

Ergebnisliste Abfaltersbach

Ergebnisliste Kartitsch

Ergebnisliste Strassen

 

 

Kartitscher Vereins- und Dorfmeister 2019 im Eisstockschießen gekürt

 

Am vergangenen Wochenende (08./09. Februar 2019) wurde in Kartitsch sowohl die Vereinsmeisterschaft als auch die Dorfmeisterschaft im Eisstockschießen veranstaltet. Die TSU Raika Kartitsch Sektion Stocksport konnte sich bei der am Freitag durchgeführten Vereinsmeisterschaft über 26 TeilnehmerInnen freuen, am darauffolgenden Tag kämpften 15 Mannschaften um den begehrten Dorfmeistertitel.

 

Im Zuge der heurigen Vereinsmeisterschaft wurden im Vergleich zu den letzten Jahren eine neue Vereinsmeisterin und ein neuer Vereinsmeister gekürt. Bei den Damen (Lattlschießen) setzte sich Nicole Wurzer (95 Punkte) vor Astrid Wurzer (93 Punkte) und Jasmin Wurzer (91 Punkte) durch. Bei den Herren (Ziel- und Stockschießen) gewann Roman Tassenbacher (120 Punkte) vor Thomas Leiter (113 Punkte) und Andreas Tassenbacher (105 Punkte).

Tags darauf kämpften 15 Mannschaften in zwei Gruppen um den Einzug ins Finale der Dorfmeisterschaft. Die Gruppe A konnten „die Wappla“ vor dem „Club der verlorenen Söhne“ und dem Team „Namenlos“ für sich entscheiden. In Gruppe B gewann die „Feuerwehr“ vor den „Waldhörnern“ und dem Team „K3“.

In den ausgetragenen Finalspielen setzten sich im kleinen Finale der „Club der verlorenen Söhne“  gegen „die Waldhörner“ durch, im großen Finale ließ die „Feuerwehr“ nichts anbrennen und siegte eindeutig gegen „die Wappla“.  

Die TSU Raika Kartitsch möchte sich recht herzlich für die Teilnahme bedanken und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Stock Heil!

 

Ergebnisliste VM

Ergebnisliste DM Gruppe A

Ergebnisliste DM Gruppe B

Ergebnisliste DM Gesamt